Die Nordische Philologie (auch als Nordistik oder Skandinavistik bezeichnet) befasst sich mit den skandinavischen Sprachen, den skandinavischen Literaturen und der skandinavischen Kultur bzw. vornehmlich mit den Literaturen Dänemarks, Islands, Norwegens und Schwedens in der Neuzeit sowie der mittelalterlichen Überlieferung des Nordens. Die Texte und die Textüberlieferung werden dabei häufig in einem kulturwissenschaftlichen Kontext betrachtet.

Fester Bestandteil des Studiengangs ist der Erwerb von aktiven Sprachkenntnissen in einer nordischen Sprache sowie von Lesekenntnissen der übrigen Sprachen einschließlich des Altwestnordischen. Im Rahmen der Sprachkurse werden auch landeskundliche und sprachwissenschaftliche Grundlagen vermittelt. Die zu erwerbende Sprachkompetenz ist die unumgängliche Grundlage für den literatur- und kulturwissenschaftlich adäquaten Umgang mit skandinavischsprachigen Texten.

 

Weiterführende Links:

Studiengangsinformationen (pdf)

Fachstudien- und Prüfungsordnung